Mrz 032013
 

Aktualisierungen der heiligen Schriften der Mormonen betreffen insbesondere das Thema Polygamie. Statt von “plurality of wives” sprechen die überarbeiten Schriften von “plural marriage”. Das heißt, die Polygamie wird hier nicht mehr auf Polygynie (ein Mann mit mehreren Frauen) eingeschränkt. Es wird außerdem die Monogamie als biblischer Standard dargestellt.

Auswirkungen auf aktuelle politische Diskussion und Gerichtsverhandlungen?

Für die Mormonen ist dies, so verstehe ich den Bericht New Mormon scriptures tweak race, polygamy references in der Salt Lake Tribune vom 1. März 2013, vor allem wichtig als Zeichen gegenüber dem Staat, dass sie sich zu dem in der US-Gesellschaft geltenden Standard bekennen, gleichzeitig aber auch zu dem Teil Ihrer Geschichte, in dem Polygamie praktiziert wurde.

Ob dies für die Zukunft, in der als Folge des derzeit laufenden  Sister-Wives Prozesses möglicherweise Polygamie entkriminalisiert wird, die Tür öffnen würde, um auch mormonischen Frauen Ehen mit mehreren Männern und Ehen von mehreren Männern und Frauen miteinander zu ermöglichen, ist aus den Erläuterungen des Artikels nicht erkennbar.

Anregung auch für andere Religionen, Ihre Schriften nicht als unabänderlich zu sehen

“Die wichtigsten Änderungen in dieser neuen Ausgabe betonen die Bedeutung des Verständnisses für die Kultur und den Kontext, in dem diese Schriften produziert wurden”, erläutert der mormonische Religionshistoriker Matthew Bowman.

Der Bericht New Mormon scriptures tweak race, polygamy references in der Salt Lake Tribune vom 1. März 2013.

 

Was denken Sie über diesen Beitrag? Schreiben Sie einen Kommentar. Dazu können Sie sich beim Kommentarfeld mit diversen sozialen Netzwerken anmelden, das erspart die manuelle Eingabe von Name und Email.

Stand vom: Sonntag, 3 März, 2013 um 16:49

 


Schlagworte: , , , , , , , ,
 Veröffentlicht am: 3. März 2013, Stand vom: Sonntag, 3 März, 2013 um 16:49  Posted by  Artikelserie: Mormonen  Add comments

  One Response to “Mormonen aktualisieren Ihre Schriften, speziell zu Polygamie (sltrib.com, 01.03.2013)”

 Leave a Reply

(nötig)

(wird nicht gezeigt, aber nötig zur Vermeidung von SPAM)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>