Polyamorie ist Mainstream in US-Medien: TIME-Feature 6. August 2012

Während Polyamorie in Deutschland – nach einer kurzen Phase starken Interesses im Jahr 2011 – wieder weitgehend aus den Medien verschwunden ist, erlebt das Thema in den USA derzeit in den Medien und gesellschaftlich einen Hype.

Nicht nur, dass es seit kurzem eine vieldiskutierte Polyamorie-Reality TV-Serie „Polyamory: Married and Dating“ gibt, jetzt erhält Polyamorie sozusagen den ultimativen Mainstream-Medien Ritterschlag:

Am kommenden Montag, den 6. August 2012, wird TIME in der US-Ausgabe Polyamorie als eines der Hauptthemen in einem seiner Feature- Artikel behandeln. Die Vorschau auf das Magazin TIME, US-Edition vom 6.  August,  (in der mittleren Spalte) und den Artikel „I Do, I Do, I Do, I Do“  (denkt jemand an den ABBA-Hit?).

Nach der Vorschau zu urteilen, stellt TIME das Thema in den Zusammenhang der wachsenden Bedeutung des Themas Polygamie in den USA. Das wird manche Polyamorie-Aktivisten nicht freuen, denn viele grenzen sich bewusst von Polygamie ab. Manche tun dies aus taktischen Gründen, denn sie fürchten, dass die zumeist negative Meinung der US-Amerikaner über Polygamie sich auch negativ auf Polyamorie auswirkt. Andere sehen Polyamorie tatsächlich als etwas anderes an, wollen zum Beispiel ganz bewusst keine Mehrfachehen, sondern nur eine Ehe mit weiteren, nicht verehelichten Partnern.

Update 2012-08-05, 12:06:19: Polyinthemedia hatte bereits am 29.7. einen Bericht mit längeremAuszug veröffentlicht; der war mir entgangen.

 

 

Dieser Artikel bei Facebook

Dieser Artikel bei Google+

Und der Tweet, hier als Link und direkt darunter auch eingebettet (letzteres funktioniert wohl nicht auf allen Geräten)

Weitere Informationen über Polyamorie

Wenn Sie nach allgemeinen Informationen zu Polyamorie suchen, dann besuchen Sie am besten den Bereich Polyamorie ist gut. Sie finden dort Informationen, was Polyamorie ist, wie Polyamorie funktioniert, wo Sie andere Polyamorie lebende Menschen treffen können, sowie weitere Themen in diversen Unterbereichen, beispielsweise:
  • Vorurteile über Polyamorie und wie die Dinge wirklich sind.
  • Polyamorie Einführungen mit Hilfestellungen, wie Sie Polyamorie auf Ihre eigene Weise leben können.
  • Polyamorie Wissenschaft mit Ergebnissen aus der Forschung über Polyamorie.
  • Polyamorie Statistiken

  • Weitere Informationen über Polygamie

    Wenn Sie nach allgemeinen Informationen zu Polygamie suchen, dann besuchen Sie am besten den Bereich Polygamie ist gut. Sie finden dort Informationen, was Polygamie ist, wie Polygamie funktioniert, welche Vorurteile es über Polygamie lebende Menschen gibt, sowie weitere Themen in diversen Unterbereichen, beispielsweise:
  • Vorurteile über Polygamie und wie die Dinge wirklich sind.
  • Polygamie Einführungen mit Informationen, was Polygamie ist.
  • Polygamie Wissenschaft mit Ergebnissen aus der Forschung über Polygamie.
  • Polygamie Bücher

  • Schicken Sie gerne Ihre Anregungen, sie sind willkommen

    Wenn Sie Anregungen haben, schicken Sie diese gerne über das Kontaktformular. Sie können auch auf jeder Seite Kommentare schreiben.

    Last updated: März 13, 2016 at 22:15 pm
    Über Viktor Leberecht 476 Artikel
    Viktor Leberecht ist studierter Historiker, sowie ausgebildeter und berufserfahrener Journalist. Er gehört keiner Religion oder weltanschaulichen Gruppe an. Viktor schreibt über Polyamorie und deren eheliche Form, die Polygamie, um zu informieren, Vorurteile zu entkräften und für gesellschaftliche Akzeptanz der Polyamorie und Polygamie zu werben. Viktor lebt seit 2003 in einer polyamoren Beziehung mit einer verheirateten Frau.

    Persönlicher Blog
    Viktor-Leberecht.de
    mit Meinungsartikeln und Viktors Thesen zu Polygamie und Monogamie.

    3 Trackbacks / Pingbacks

    1. Polyamory is mainstream in US-Media: TIME Edition August 6th » Viktor-Leberecht.com
    2. Polyamore Menschen sind echt langweilig » Viktor-Leberecht.de
    3. Warnung vor falschen Polys - Viktor-Leberecht.de » Viktor-Leberecht.de

    Kommentar hinterlassen

    E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


    *