Aug 042012
 

Der Begriff Polyamorie oder Polyamory taucht seit ca zwei, drei Jahren immer wieder in den deutschen Medien auf. Es gibt dennoch viele Menschen, die sich nicht recht etwas darunter vorstellen können und sich fragen: was ist Polyamorie?

Die Antwort wird dadurch nicht einfacher, dass es durchaus unterschiedliche Vorstellungen gibt, was Polyamorie ist. Für die einen ist schon eine offene Ehe Polyamorie, für andere, die „strenger“ definieren, müssen alle Beteiligten einer solchen Mehrfachbeziehung einander zumindest kennen.

Auf Polygamie-ist-gut-für Sie finden Sie zahlreiche Artikel, um sich darüber zu informieren. Am besten fangen Sie mit den einführenden Artikeln auf meiner Linkliste an. Wenn Sie im Wikipedia-Artikel den Anfang und die Zusammenfassung gelesen haben, dann haben Sie schon eine gute Grundlage. Und dann können Sie entweder dort weitermachen, oder hier auf der Webseite in den Linklisten oder den Artikellisten weiterstöbern.

 

Polyamorie – ein neuer Trend in Deutschland

In Deutschland ist der Trend Polyamorie noch recht neu, genauer genommen, ist es neu, offen darüber zu reden und zu berichten. Wir wissen noch recht wenig darüber, wie viele Menschen in Deutschland eigentlich so leben; Schätzungen gehen von einigen tausend bis zu zehntausend aus. Es könnten aber auch viel mehr sein, die sich aber nicht offen dazu bekennen, weil es noch als gewagt gilt.

Und eine ganz andere Sichtweise, wonach es Millionen sind, habe ich im August 2011 auf meinem Blog Viktor-Leberecht.de dargestellt in dem Artikel: Wie viele Menschen leben Polyamorie?

 

Polyamory – in den USA eine große Bewegung

In den USA weiß man da mehr, die Zahl der polymor lebenden Menschen wurde 2009 auf eine halbe Million geschätzt. Hier entstand auch der Begriff, weshalb auch in Deutschland viele es bevorzugen, von polyamory zu sprechen. Ob eingedeutscht, oder englisch, es ist ohnehin ein Kunstwort, das Latein und Griechisch mixt. Und in den USA gibt es auch eine große, aktive und gut vernetzte Bewegung. Ein Artikel darüber, der auch viele Zahlen enthält, und die Vorteile und Probleme gut schildert, stammt von Jessica Bennett  @jess7bennett in The Daily Beast: Only You. And You. And You.  (Jul 28, 2009).


Dieser Artikel bei Facebook

Dieser Artikel bei Google+

Und der Tweet

 

Notice: This article can also be found in a translated english version on my  english-language website viktor-leberecht.com. How i do my translations. Was denken Sie über diesen Beitrag? Schreiben Sie einen Kommentar. Dazu können Sie sich beim Kommentarfeld mit diversen sozialen Netzwerken anmelden, das erspart die manuelle Eingabe von Name und Email.

Last updated: März 15, 2016 at 14:22 pm

 Veröffentlicht am: 4. August 2012, Last updated: März 15, 2016 at 14:22 pm  Posted by  Artikelserie: Artikel, Berichte, Reportagen  Add comments

  5 Responses to “Polyamorie neuer Trend in Deutschland, alter Hut in den USA”

  1. […] might have been added or left out to better meet the needs of an international audience – from an original article on one of my german websites Viktor-Leberecht.de or Polygamie-ist-gut-fuer-sie.de (engl:Polygamy is […]

  2. […]   Polyamorie neuer Trend in Deutschland, alter Hut in den USA […]

  3. […] Ich hatte eine nette Polyamory Twitter-Konversation  mit @modernpoly und @JennBareilles , wie die Welt über Polyamorie denkt und speziell zur Situation in Deutschland. […]

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(nötig)

(wird nicht gezeigt, aber nötig zur Vermeidung von SPAM)