Jan 222014
 

Zu den größten Herausforderungen bei Polyamorie zählen die Themen Vertrauen und Eifersucht. In manchen Polyamorie Diskussionen las ich dazu Meinungen, man dürfe nie eifersüchtig sein. Das sei eine falsche Einstellung, die man überwinden müsse. Es mangele einem dann einfach an Vertrauen.

Die Meinung kann man/frau natürlich haben. Ich persönlich finde das unrealistisch. Es klingt für mich nach Perfektionismus und einem Anspruch, polyamore Menschen seien bessere Menschen. Menschenfreundlicher und schlichtweg realistischer finde ich, zu akzeptieren, dass derartige Gefühle da sein können. Zur Liebe gehört immer Akzeptanz, zuerst die Akzeptanz der eigenen Persönlichkeit.

Wie schwierig das sein kann beschreibt dieser emotional berührende, weil sehr offene Text „Staying Vulnerable“ aus dem Blog „Journals of a Polyamorous Triad“.

 

Was denken Sie über diesen Beitrag? Schreiben Sie einen Kommentar. Dazu können Sie sich beim Kommentarfeld mit diversen sozialen Netzwerken anmelden, das erspart die manuelle Eingabe von Name und Email.

Last updated: März 13, 2016 at 17:43 pm

 

 Permalink: Verletzbar bleiben, statt Polyamorie-Perfektionismus (Polyamorous Triad, 19.01.2014)  Veröffentlicht am: 22. Januar 2014, Last updated: März 13, 2016 at 17:43 pm  Posted by  Artikelserie: Kritik Schlagworte: ,  Add comments

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(nötig)

(wird nicht gezeigt, aber nötig zur Vermeidung von SPAM)